Viele Medien, aber keine Veranstaltungen

Der beliebte Lesetreff für Erwachsene, die traditionellen Bücherflohmärkte in Engelskirchen und zum Martinsmarkt in Ründeroth oder auch die Literarische Wein-Lese finden aus bekannten Gründen in diesem Jahr nicht statt.
Aber der Spaß am Lesen muss auch weiterhin bestehen bleiben! Dafür verantwortlich zeichnet sich der Neuanschaffungskreis des Fördervereins, bestehend aus unseren BüchereiLeiterinnen, Buchhändlern und Viel-Lesern. Nicht nur die aktuellen Spiegel-Besteller sind in unseren Regalen vorhanden, sondern ein breit gefächertes Angebot.
Auch die Kleinen bleiben nicht auf der Strecke; neue tonies warten auf neugierige Zuhörer.
Als Ersatz für die nicht stattfindenden großen Flohmärkte haben „Schnäppchen-Jäger“ in beiden Büchereien während der Öffnungszeiten die Möglichkeit, für kleines Geld aussortierte Medien zu erwerben, selbstverständlich alles unter Beachtung der bekannten Hygiene-Maßnahmen.

Das könnte Dich auch interessieren …