Positive Bilanz bei der Mitgliederversammlung

Petra Wissmann und Diana Olbrisch

Ein Dankeschön an alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Unterstützer-innen der Büchereien zu richten, war für die 1. Vorsitzende Doris Steinbach auch in diesem Jahr wieder ein wichtiges Anliegen. Gut aufgestellt ist der Verein mit einem topaktuellen Angebot von insgesamt 16.500 Medien. Eine kompetente Beratung in angenehmer Atmosphäre in beiden Büchereien in Engelskirchen und Ründeroth ist für die engagierten Mitarbeiter kein Thema. Die Lesergebühr bleibt unverändert € 15 jährlich für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis zu ihrem 18. Lebensjahr lesen kostenlos. Möglich ist dies auch durch die Zusage der Gemeinde, die Unterstützung der Büchereien aufgrund guter Gewerbesteuereinnahmen ab 2020 wieder zu erhöhen. Durch zahlreiche Veranstaltungen wie die beliebte „Wein-Lese“, den „Lesetreff“ für Erwachsene, Events für Kinder oder die regelmäßigen Bücherflohmärkte wirbt der Verein in eigener Sache. Neue Leser zu gewinnen, bleibt aber unverändert die wichtigste Aufgabe für den Vorstand und die Ausleihteams.
Buchempfehlungen sowie Terminankündigungen werden in der Presse sowie auf der Homepage veröffentlicht www.buechereien-engelskirchen.de
Über einen Blumenstrauß freuten sich Petra Wissmann und Diana Olbrisch. Seit drei Jahren gestalten sie das „Offene Adventsfenster“ im Dezember in den Büchereien.
Bei der Neuwahl der Vorstandsmitglieder wurden alle Personen einstimmig für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt: Doris Steinbach 1. Vorsitzende, stellvertretende Vorsitzende für Ründeroth Simone Polifka, stellvertretende Vorsitzende für Engelskirchen Karin Stiefelhagen, Diana Olbrisch 1. Kassiererin, 2. Kassiererin Ulla Dohm, 1. Schriftführerin Angela Heinrichs, 2. Schriftführerin Petra Wissmann Kassenprüferin Kornelia Diehl

Das könnte Dich auch interessieren …