Literarische Weinlese in der Bücherei Engelskirchen

Der Förderverein Büchereien für Engelskirchen e.V. hatte zur dritten Literarischen Weinlese eingeladen. Nach dem sagenhaften Sommer war es ein kühler Herbsttag – die Zeit zum Lesen war gekommen. Schon im Vorverkauf bei der Buchhandlung Hansen & Kröger waren die Eintrittskarten schnell vergriffen, also wieder ein ausverkauftes Haus.

Die Bücherei Engelskirchen war stilvoll herbstlich geschmückt, sodass die Literaturfreunde sich direkt wohl und heimisch fühlten. Bei einem Gläschen Wein und paar kleinen Snacks, die gereicht wurden, konnte man sich gemütlich zurücklehnen und den Abend genießen. In seiner Einführung ging Mike Altwicker gedanklich ca. 100 Jahre zurück. „Schreibe wie du sprichst“ war schon das Credo von Konrad DUDEN, erläuterte er. Ein immer noch aktuelles Thema. Wie und ob ein Autor letztendlich richtig schreibt, ist eigentlich seiner Meinung nach egal. Hauptsache, der Inhalt eines Buches ist gut und begeistert.

So gab denn Herr Altwicker Lesekostproben aus elf verschiedenen Neuerscheinungen. Sein Vortrag – präzise und spannend, launig und nachdenklich, je nach Inhalt des Buches – machten einen neugierig, denn das Ende wurde natürlich nie verraten. Diesmal neu war die Vorstellung eines Kinderbuches sowie eines Märchenbuches, welches nicht nur für Kinder geeignet ist. Im Märchen siegt immer das Gute. Das ist für Kinder ganz wichtig und die Erwachsenen genießen das Gute in der nicht immer heilen Welt.

Spät endete die diesjährige Literarische Weinlese und so manch einer verließ mit einem neuen Buch unterm Arm und beschwingt durch ein Gläschen Wein diese gemütliche Veranstaltung. Es war wieder schön!

In den Büchereien Engelskirchen und Ründeroth finden Sie natürlich viele Neuerscheinungen und einiges mehr.

Das könnte Dich auch interessieren …