Kreative Leseförderung

DSC01491Im Rahmen des Projektes „Bücherei vor Ort“ lief bis zu den Herbstferien in der Grundschule Engelskirchen ein zusätzliches Angebot des Fördervereins.

Mit viel Begeisterung und großem Engagement haben Kinder der Grundschule Engelskirchen in einem kreativen Prozess über fünf Wochen eigene Bilderbücher gestaltet. Im Klassenzimmer, das für die Zeit zum temporären Atelier wurde, herrschte künstlerische Freiheit. Die Künstlerin und Illustratorin Henrike Robert stand als kreative Begleiterin den Kindern zur Seite.

DSC01494
Die Geschichten waren individuell wie die Kinder selbst. Die Bild- und Textideen wurden auf große Papierbögen gemalt und Blatt für Blatt die Geschichten sichtbar. Nicht selten nahmen sie eine überraschende Wendung. In Johannas Buch Die Geheimnisschule, angelehnt an die berühmte Zauberschule von Harry Potter, fand man neben den Illustrationen auch viel Text zum Lesen. Ronja berichtete, dass sie neben ihrem Buch Marie und die magischen Wesen zu Hause schon mit einem neuen Werk begonnen habe. Der kreative Umgang mit Wort und Bild gibt einen ganz individuellen Zugang auch zum Schreiben und Lesen, meinte Robert.
Es hat total viel Spaß gemacht, erzählten die kleinen Künstler und Künstlerinnen und obwohl in jedem Buch eine andere Geschichte steckte, fanden alle ein gutes Ende!
Vielleicht gelingt uns im nächsten Jahr die Fortsetzung dieser etwas anderen Leseförderung, so der Wunsch der Vorsitzenden Doris Steinbach.

Tipp: Das Bilderbuch-Atelier findet auf Nachfrage auch außerschulisch in der Atelier-Werkstatt im alten Rathaus Ründeroth statt. Kontakt: Henrike Robert 01774902718

Das könnte Dich auch interessieren …