Literarisches Frühstück in Engelskirchen

Veröffentlicht · Aktualisiert

Beim Literarischen Frühstück war für jeden Geschmack etwas dabei – Mike Altwicker gab Lesetipps abseits von „Shades of Grey“ und „Ein plötzlicher Todesfall“.

Ein reichlich gedeckter Frühstückstisch und dazu aktuelle Tipps aus der Welt der Literatur. Das Literarische Frühstück am Wochenende in der Bücherei in Engelskirchen kam sehr gut bei den Besuchern an. Buchhändler Mike Altwicker hatte seine aktuellen Lieblinge und Neuerscheinungen mitgebracht und machte den Gästen die Geschichten schmackhaft. „Die Engelskirchener lesen sehr viel“, weiß er aus Erfahrung.

mike

Zu zwei Werken musste Altwicker aber unbedingt Stellung nehmen, auch wenn sie nicht wirklich zu seinen Tipps gehörten. Der neue Roman „Ein plötzlicher Todesfall“ von „Harry Potter“-Autorin Joanne K. Rowling fiel durch: „Gut Anfang, guter Schluss, aber dazwischen 500 Seiten Langeweile.“ Und auch der Weltbestseller „Shades of Grey“ konnte den Berufsleser nicht überzeugen. Was der Buchhändler stattdessen für den Nachttisch empfiehlt, finden Interessierte immer aktuell auf der Internetseite der Buchhandlung Hansen & Kröger.

Zu dieser besonderen Lesung eingeladen hatte der Förderverein der Büchereien Engelskirchen. „Wir wollen die Büchereien wieder ins Bewusstsein der Leute bringen“, erklärte die Vorsitzende Doris Steinbach.

Seit 2004 kümmern sich 40 ehrenamtliche Helfer um die Büchereien in Engelskirchen und Ründeroth. Die Aktualität des Ausleihangebots ist dabei sehr wichtig. „Die Leute wollen aktuelle Sachen ausleihen“, so Steinbach. Eine Wiederholung der Veranstaltung ist nicht ausgeschlossen.

(Artikel aus Oberberg Aktuell vom 20.11.2012)

Das könnte Dich auch interessieren …