Kabarettistische Koch- und Zauberschau mit ASTRID GLORIA in der Jurte

17. Juni 2017

Ein Kochbuch brauchte man nicht in der Koch- und Zauberschau von Astrid Gloria, die die Bücherfreunde des Fördervereins Engelskirchen in die ausverkaufte Jurte in Engelskirchen-Kastor eingeladen hatte.
Es wurde viel gelacht, bei den so herrlich vorgestellten Zutaten für eine gesunde, leckere und mit wenig Aufwand und viel Öl gekochten Suppe. Wer wusste schon, dass Sellerie, Möhren, Zwiebeln und Äpfel für Geschichten erzählen können und welche Wirkungen und Auswirkungen sie nach dem Verzehr bringen. Astrid Gloria spannte den Bogen über den Sellerie zu den alten griechischen Göttern. Der Apfel führte uns direkt zurück ins Paradies. Dies alles trug sie mit rollenden Augen und kabarettistischer Finesse vor. Der Sellerie hatte es ihr und dem Publikum besonders angetan: so sang man zu schmissiger Marschmusik aus voller Kehle mit ihr „Fritzchen freu‘ dich, morgen gibt‘s Selleriesalat“! Während die Suppe leicht vor sich hin blubberte zauberte und verzauberte sie ihr Publikum.
In der Pause konnte die Suppe dann von allen probiert werden – sie schmeckte prima….und anschließend kam der Nachtisch!
Astrid Gloria lief zu Hochform auf: die Mimik zu ihren Witzen, Anekdötchen, Zaubereien und Liedern zur Mandoline – „Ich liebe die Mann-doline, weil ich mit ihr spielen kann, wann ich will“ – rissen das Publikum zu Lachsalven hin.
Es war ein Abend für Genießer: Kochen und Kabarett, Zaubern und Singen, in der anheimelnden Atmosphäre der Jurte in Kastor – nicht nur die Suppe war köstlich!!!

Das könnte Dich auch interessieren...