Veranstaltung für Jung und Alt: Der Lesetreff des Fördervereins

Mit diesem neuen Veranstaltungsformat möchte der Förderverein Büchereien das Lesen fördern, auf den Verein aufmerksam machen und nicht zuletzt zur  Geselligkeit einladen.

Doris Steinbach als Vorsitzende des Vereins und ihre Mitstreiter-Innen im Vorstand freuten sich über die Besucherresonanz. Ein besonderes Willkommen galt Maria Schmitz, die als gelernte Erzieherin und geschulte Lese-Patin ein erstes Buch vorgeschlagen hatte und somit die Veranstaltungsreihe eröffnete. Bei freiem Eintritt und spendierten Getränken fühlten sich die Gäste wohl.

Maria Schmitz hatte das gerade neu erschienene Buch „SOPHIA oder der Anfang aller Geschichten“ ihres derzeitigen Lieblingsautors Rafik Schami mitgebracht. Der syrisch-deutsche Schriftsteller gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart. Für sein Werk hat er zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten. Schami gilt als ein begnadeter Erzähler. Das vorgestellte neue Buch „Sophia oder der Anfang aller Geschichten“ handelt von der Macht der Liebe, die Mut und Tapferkeit gibt, die verjüngt und Leben retten kann.

Wer dieses Buch lesen möchte: In den Büchereien Engelskirchen und Ründeroth ist es vorhanden.

Aufgrund der guten Resonanz sind für dieses Jahr drei weitere Treffen geplant. Wer gerne liest und in entspannter Atmosphäre mit anderen über gute Literatur sprechen möchte, ist herzlich willkommen.  Informationen zu Terminen erhalten Sie in der Tagespresse oder in den Büchereien Ründeroth und/oder Engelskirchen.

Das könnte Dich auch interessieren...