Mitarbeiter und Leser freuen sich über die Renovierung

8. Oktober 2010

PUTZEN   gehört sicherlich nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der meisten Frauen. In Gemeinschaft sieht die Sache allerdings anders aus. Das war die Meinung aller zehn Damen, die in der Bücherei Engelskirchen nach dem Einbau der neuen Fenster für sichtbaren Glanz sorgten. Ca. 9.000 Medien wurden vom Baustaub befreit. Dass Lesen während der Arbeit   erwünscht und auch nicht zu verhindern war, sorgte für allgemeine Heiterkeit. Außerdem bestand Einigkeit darüber, dass ehrenamtliche Arbeit in den hellen, renovierten Räumen noch mehr Spaß macht.

Die Bauarbeiten der B55 sind soweit fortgeschritten, dass Büchereibesucher  ohne Stau zur Ausleihe kommen können. Nicht nur in Engelskirchen, auch in Ründeroth freuen sich die Ausleihteams auf viele Besucher und Nutzer des tollen Angebotes.

Das könnte Dich auch interessieren...