Mitgliederversammlung

9. Mai 2014

Vorstand-Bücherei-2013-300x252Viele gelungene Projekte, gute Stimmung und eine gute Jahresbilanz: Bei der Mitgliederversammlung des  Fördervereins Büchereien für Engelskirchen e.V. herrschte eitel Sonnenschein. Denn im zehnten Jahr seines Bestehens konnte der Förderverein wieder zahlreiche Investitionen tätigen und Aktionen zugunsten der Büchereien und vor allem für die Leserinnen und Leser umsetzen. „Die Unterstützung konnte der Förderverein durch die Beiträge der Mitglieder sowie zahlreiche Spenden leisten“, freute sich Vorsitzende Doris Steinbach. „Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich bei unseren Unterstützern und auch bei unseren treuen Mitgliedern bedanken“, unterstrich Steinbach.
Ein Dauerbrenner und Selbstläufer war wiederum zum Beispiel das Literarische Frühstück oder die Ferienspaßaktion. Als sehr erfreulich bewertete Doris Steinbach, dass die Gelder der Gemeinde Engelskirchen für die Medienanschaffungen und der Unterhaltungskosten trotz der weiterhin schwierigen Haushaltslage fließen konnten. Im Jahr 2014 gab es sogar noch zusätzlich 500 € je Grundschule. Hierfür werden Bücherkisten angeschafft. Sie dankte Bürgermeister Dr. Gero Karthaus ausdrücklich für die stete Unterstützung und  auch für die gute Zusammenarbeit.
Die Büchereikundinnen und -kunden konnten sich über neue Bücher, CD’s, DVDs  und vieles mehr freuen. Die Vorsitzende bedankte sich bei den Leiterinnen der Büchereien, Karin Stiefelhagen und Simona Polifka, die nicht nur die organisatorische Abwicklung exzellent im Griff haben, sondern auch die Anschaffung der Neuerscheinungen des Frühjahrs 2014 im Blick hatten, so dass sich die Leserinnen und Leser in Engelskirchen und Ründeroth stets über aktuelle Neuerscheinungen freuen können. Sie dankte ferner allen 40 Helferinnen und Helfern, die regelmäßig und zuverlässig die Büchereien unterstützen. Ohne diesen ehrenamtlichen Einsatz wären die Büchereien geschlossen!

„Leseförderung sollte möglichst früh und intensiv betrieben werden. Der Förderverein setzt diesen Gedanken mit viel Erfolg in die Tat um und die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen wurde intensiviert. Ein wichtiges Thema, gerade in Zeiten medialer Überflutung.
Doris Steinbach dankte Anette Jürges für Ihre wertwolle Arbeit für den Verein. Sie war als Frau der ersten Stunden bis 2008 im Vorstand, stellv. Vorsitzende für die Bücherei Ründeroth, später übernahm sie die Einrichtung und Pflege der Vereins-Homepage. Aus privaten Gründen ist ihr eine weitere Mitarbeit nicht möglich.

Es folgten die Berichte der Vorstandsmitglieder Karin Stiefelhagen und Simone Polifka sowie der Kassiererin, Monika Teichmann.

Kurzfristig übernimmt Herr Pilz die Versammlungsleitung und bittet um Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgt. Anschließend erfolgt die Neuwahl des Vorstandes. Dieser wurde einstimmig wiedergewählt.

DIGITAL CAMERADoris Steinbach stellt abschließend die Aktivitäten in diesem Jahr vor. Es ist ein besonderes Jahr, schließlich kann der Förderverein das 10-jährige Bestehen feiern. . Zu den Geburtstagsaktivitäten gehört eine große Kinderaktion in Engelskirchen am 12.09.2014 und ein Seniorenkaffee in Ründeroth am 11.09.2014. Die genauen Zeiten werden rechtzeitig in den Medien bekannt gegeben.
Darüber hinaus gibt es wiederum die bekannten und gut angenommenen Veranstaltungen. Die im Jahr 2013 begonnen Aktion „Mein Lieblingsbuch“, bei der bekannte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Engelskirchen ihr Lieblingsbuch vorstellen, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Die Vorsitzende sagt abschließend noch einige Sätze zur E-Book-Ausleihe, die derzeit durch andere Büchereien der Region umgesetzt wurde.  „Derzeit ist ein ähnliches Angebot in Engelskirchen aus finanziellen Gründen nicht möglich. Langfristig werden aber auch wir nicht ohne eine digitale Ausleihe bestehen können“.

Das könnte Dich auch interessieren...